Kinder mit Lehrerin beim Blockflötespielen

BAfEP-Beschlüsse limitieren die Blockflöte an Kindergärten

Die Blockflöte im Bereich der musikalischen Erziehung

Während das Interesse an integrativer Pädagogik und Frühförderung generell steigt, scheint die Blockflöte im Bereich der musikalischen Erziehung von Kindern und Jugendlichen weiter in eine Statistenrolle verabschiedet zu werden. Dafür ist weniger der Wandel der Mode verantwortlich – häufig sind es vielmehr bildungspolitische Beschlüsse.

Dabei ist durch zahlreiche Studien erwiesen, dass gerade ein Instrument wie die Blockflöte nicht umsonst seit Jahrzehnten hier gute Dienste leistet, fördert sie doch durch die Koordination verschiedener Fähigkeiten und Fertigkeiten (Tastsinn, Atmung, Kognition) eine Vielzahl von Entwicklungsprozessen. Jedoch fällt die musische Betätigung oft als erste Sparzwängen zum Opfer. Ein aktuelles Beispiel sind die sich seit Beginn dieses Jahres auswirkenden Änderungen der Ausführungsbestimmungen an der Österreichischen Bildungsanstalt für Elementarpädagogik BAfEP, wo Früherziehungs-, Kindergarten- und HortpädagogInnen geschult werden. Bislang war dort bei der Ausbildung neben dem Erlernen eines Begleitinstruments zum Singen (Gitarre/Klavier) im Anschluss auch ein Melodieinstrument obligatorisch. Hier bestand die Wahl zwischen Block- und Querflöte. Das Melodieinstrument wird nunmehr nur noch fakultativ angeboten. Prompt bestätigen die an den Instituten tätigen BlockflötenlehrerInnen einen drastischen Rückgang der Blockflötenstunden und müssen auch um ihre Zukunft fürchten. Dabei zeigt die Erfahrung, dass das Vorspielen auf der Blockflöte gerade in Kindergärten beliebt war – etwa wenn auf der Sopran-, vor allem aber der Altblockflöte Lieder und Tänze erklangen, während der Aufräumphase ritualisierte Melodien gespielt oder zusammen Klanggeschichten gestaltet wurden. Der vollständigen Verbannung der Blockflöte aus österreichischen Kindergärten zu begegnen, wird eine weitere Herausforderung für die künftigen ErzieherInnen.

Anzeige

 

1320x250 banner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anzeige

 

1320x250 banner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!